Facebook Twitter Google Youtube

Kurzfristig zu besetzende EFD-Stellen in Portugal, Griechenland und Ungarn!

      Kurzfristig zu besetzende EFD-Stellen in Portugal, Griechenland und Ungarn!

      Der Europäische Freiwilligendienst (EFD) ist Teil des Förderprogramms Erasmus+ JUGEND IN AKTION, das bereits 1996 von der Europäischen Union (EU) ins Leben gerufen wurde. Die Teilnahmekosten am EFD sind für interessierte Jugendliche gering, da das Programm aus EU-Mitteln finanziert wird. Es können sich alle jungen Europäerinnen und Europäern zwischen 17 und 30 Jahren bewerben, die ein gemeinnütziges Projekt im europäischen Ausland oder in der unmittelbaren Nachbarschaft unterstützen wollen.

      Für die Ausreise ab Frühjahr 2016 hat ODI noch immer kurzfristig zu besetzende EFD-Stellen im Angebot. Die Stellen befinden sich in Portugal, Griechenland und Ungarn und werden im Rahmen von einer langjährigen Kooperation mit bewährten Partnern angeboten. Sie decken unterschiedliche Tätigkeitsbereiche ab, von der Arbeit in einem Kreaitivätszentrum (Griechenland) über die Arbeit im Kindergarten (Ungarn) bis hin zum Einsatz in Jugendzentren (Portugal).

      ORFEAS/Griechenland: (ab April 2016 für 6 Monate)
      Unser Partner Orfeas arbeitet seit 2000 als (koordinierende) Entsende- und Aufnahmeorganisation und unterstützt die Gemeinden von Velo-Vocha und Xylokastro-Evrostinis im Bereich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Orfeas versteht sich al sein Jugendinformationszentrum und berät Kinder und Jugendliche über die Möglichkeiten des internationalen Jugendaustausches. Die internationalen Freiwilligen stehen neben ihren regulären Aufgaben in den Kindergärten bzw. im Kreativzentrum im regen Austausch mit einheimischen Jugendlichen und dienen somit als Beispiel für Mobilität und Austausch innerhalb Europas und sollen die Jugendlichen animieren, einen Auslandsaufenthalt zu unternehmen. Im „Information Office“ nimmt Orfeas internationale Freiwillige auf, die die Arbeit der Organisation unterstützen und durch ihren Einsatz den lokalen Kindern und Jugendlichen als Beispiel vorangehen.

      Associação Juvenil de Deão /Portugal: (ab April 2016 für 10 Monate)
      Unser Partner Associação Juvenil de Deão (AJD) arbeitet seit 1997 im Bereich der Bildungsarbeit für Kinder und Jugendliche und veranstaltet soziale, kulturelle, kreative Aktivitäten sowie Sportevents. AJD verfolgt das Ziel, durch ihre Arbeit den sozialen Zusammenhalt, die junge Zivilgesellschaft sowie die lokale Identität zu stärken.

      Teruletfejlesztok a Videkert Egyesulet/Ungarn: (ab April 2016 für 5 Monate)
      Die Arbeit der Freiwilligen in diesem Projekt hat zum Ziel, das Alltagsleben der Kindergärten zu bereichern, neuen Schwung in das kulturelle Leben von Pécs zu bringen und neuen Austausch zwischen der Bürgerschaft der Stadt und den europäischen Nachbarn zu ermöglichen. Die Freiwilligen arbeiten stets unter Anleitung von erfahrenen Erziehern und haben die Möglichkeit, an Fortbildungen teilzunehmen.

      Das EFD-Programm beruht auf dem Partnerschaftsprinzip zwischen dem Freiwilligen, dem Aufnahmeprojekt und der Entsendeorganisation. Damit ODI deine Entsenderorganisation werden kann, musst Du Dich bei uns jederzeit bewerben. Dies kannst du zum Beispiel jederzeit online auf unserer Website tun.
      Auf unserer Website kannst Du Dich hier weiter über den EFD informieren.

      Wir freuen uns, Euch auf die große Reise nach Europa zu schicken! Ein Auslandsaufenthalt in Europa bedeutet nicht nur eine wertvolle berufliche Weiterbildung und Verbesserung der Sprachkenntnisse, sondern auch die Stärkung von Soft Skills wie der interkulturellen Kompetenz.

      Deine Ansprechpartnerin Mila Zarkh steht Dir und Deinen Eltern für ein persönliches Informations- und Beratungsgespräch zur Verfügung.

      Dein ODI-Team

      Open Door International e.V.
      Mila Zarkh
      Thürmchenswall 69
      D-50668 Köln

      Telefon: +49 (0)221-6060855 15
      Fax: +49 (0)221-6060855 19
      E-Mail: mila@opendoorinternational.de

      Web: www.opendoorinternational.de
      Facebook: www.facebook.com/opendoorinternational

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Open Door International“ ()