Montag, 24. Juli 2017
weltweiser: Beratung - Messen - Völkerständigung - Schüleraustausch und andere Auslandsaufenthalte

Du befindest dich hier: weltweiser.de » NewsLetter

NewsLetter Nr. 4, September 2012

Schüleraustausch-Programme

Wie erklären sich Preisunterschiede?

 

Zukünftige Gastschüler haben die Qual der Wahl: Knapp 90 deutsche Austauschorganisationen bieten Programme auf allen fünf Kontinenten an. Konnte man sich immer schon das Gastland aussuchen, gibt es mittlerweile alternativ auch die Möglichkeit, sich konkret für eine Region, einen Schulbezirk oder eine bestimmte Schule zu entscheiden. Nicht selten sind Eltern und Jugendliche mit der breiten Programm-vielfalt erst einmal überfordert. Grob unterscheiden lässt sich zwischen drei Varianten.

 

Im Rahmen eines Länderwahlprogramms entscheidet man sich lediglich für das Land, ohne vorab zu wissen, wo genau man seinen Schüleraustausch verbringen wird. Sehr verbreitet ist diese Programmform im Fall des Gastlands USA: Es fallen keine Schulgebühren an und die Gastfamilien erhalten kein Geld. Ein Regionenwahlprogramm macht die Auswahl eines Schuldistrikts und somit einer Region oder Stadt möglich. Üblicherweise wird diese Variante vor allem für Kanada angeboten, seit ein paar Jahren – zusätzlich zum Länderwahlprogramm – z.B. auch für die USA. Obwohl eine öffentliche Schule besucht wird, zahlen Gastschüler bei diesem Programmtyp Schulgebühren und die Gastfamilien erhalten eine Aufwandsentschädigung.


Gleiches gilt für Programmvariante Nr. 3: Wer sich anhand von Schulprofilen ganz gezielt seine Gastschule aussuchen möchte, kann dies über ein Schulwahlprogramm tun. So können Wünsche bzgl. Lage, Größe, Hobbys oder Fächern berücksichtigt werden. Seit vielen Jahren werden Schulwahl-programme z.B. in Neuseeland und Australien angeboten. Zudem sind Privatschulaufenthalte immer
mit der konkreten Auswahl der Gastschule verbunden.


Welches Programm den eigenen Interessen und Vorstellungen von einem Schüleraustausch am besten entspricht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Alle Varianten haben ihre Vorzüge – kein Programm ist per se besser als ein anderes. Spielen die Programmpreise eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, gilt als Faustregel: Länderwahlprogramme sind vergleichsweise kostengünstig.

 

 

JUBi und Stipendien

Jugendbildungsmessen in ganz Deutschland

JUBi

 

Die Saison 2012/13 der Jugendbildungsmesse JUBi ist mit den Messen in Hamburg, Frankfurt und Köln erfolgreich gestartet. Bis Dezember tourt die JUBi durch weitere Städte im Norden und Süden, Osten und Westen der Republik, bevor eine kurze Weihnachtspause folgt. Immer samstags informieren deutsche Austauschorganisationen von 10 bis 16 Uhr über die vielfältigen Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts während der Schulzeit oder nach dem Schulabschluss. Der Eintritt zu den JUBis ist frei. Daten und Veranstaltungsorte unter www.weltweiser.de

 

Im Rahmen der JUBi schreiben 16 Austauschorganisationen und weltweiser auch für das Austauschjahr 2013/14 WELTBÜRGER-Stipendien aus. Weiterführende Informationen gibt es direkt auf den Messen und auf folgender Webseite: www.weltbuerger-stipendien.de

 

JUBi Jugendbildungsmesse

 

 

Frankreich, Frankreich

Austausch auf Gegenseitigkeit


Wer die französische Lebensweise kennenlernen will und Lust darauf hat, für ein halbes Jahr in Frankreich zur Schule zu gehen und vorab den gleichaltrigen Austauschpartner für ein paar Monate in Deutschland willkommen zu heißen, kann 2013 am Voltaire-Programm teilnehmen. Das Programm richtet sich vor allem an Schüler der Klassen 9 und 10, teils auch schon Klasse 8.


Bewerbungen können derzeit eingereicht werden, der genaue Bewerbungsschluss variiert von Bundesland zu Bundesland. Im Land NRW ist der Stichtag der 10. Oktober 2012. Auswahlkriterien sind nicht in erster Linie die schulischen Leistungen, sondern die Persönlichkeit und Motivation des Bewerbers. Die Finan-zierung erfolgt durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW), das jedem Teilnehmer auf Antrag einen pauschalen Zuschuss zu den Fahrtkosten sowie ein Stipendium in Höhe von 250 € für die im Ausland verbrachte Zeit gewährt: www.dfjw.org/voltaire-programm

 

Schüleraustausch Frankreich

© Bernd Bast / pixelio.de

 

 

Bilingualität in Kanada

 

Tipp: Wer sich zwischen Englisch und Französisch nicht entscheiden kann, sollte über das Gastland
Kanada nachdenken – dort lassen sich beide Sprachen auf verschiedene Weise kombinieren.

 

Schüleraustausch Kanada

© Olaf Schneider / pixelio.de

 

 

 

Spaß an Sprachen

Bundeswettbewerb Fremdsprachen


Beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen können Jugendliche in insgesamt sechs Kategorien antreten. Es gibt einen Wettbewerb für die Mittelstufe (Anmeldeschluss ist der 6. Oktober) und einen für die Oberstufe (Anmeldungen sind möglich bis zum 6. Dezember). Antreten kann man zudem zum Kreativ- und zum Ostasienwettbewerb. Als Team können Klassen bzw. Schulen sowie Auszubildende und junge Berufstätige mitmachen. Weitere Informationen finden Interessenten online unter www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de

 

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

© S.Hofschlaeger / pixelio.de

 


 

 

weltweiser interaktiv

Pinterest

 


NewsLetter abonnieren

 

NewsLetter

 

Ihr möchtet den kostenlosen weltweiser-NewsLetter mit aktuellen Infos, Terminen und Tipps rund um Auslandsaufenthalte abonnieren? Dann kommt ihr hier zum Anmeldeformular.

Messen Auslandsjahr

JugendBildungsmesse

 

Die JugendBildungsmesse JuBi ist eine der deutschlandweit größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland.

WELTBÜRGER-Stipendien

Die WELTBÜRGER-Stipendien wurden von weltweiser ins Leben gerufen. Sie fördern Jugendliche und junge Erwachsene auf ihrem ganz individuellen Weg zum Weltbürger. Hier geht es zu den aktuellen Ausschreibungen.

 

WELTBÜRGER-Stipendien

 

Handbuch Fernweh

Das Handbuch Fernweh ist der umfangreichste Ratgeber zum Schüleraustausch. Es bietet neben vielen Insider-Tipps, Infos und Links auch Preis-Leistungs-Tabellen von High-School-Programmen für 18 Gastländer.

 

Handbuch Fernweh

 

Handbuch Weltentdecker

Das Handbuch Weltentdecker ist der Ratgeber für Auslandsaufenthalte wie Freiwilligendienste, Work & Travel, Au-Pair, Praktika, Studium, Workcamps u.v.m.

 

Handbuch Fernweh

 

JuBi Messe-Video

Erfahrungsberichte

Du möchtest dich von weiteren Erfahrungsberichten inspirieren lassen? Hier findest du noch mehr Artikel zu Auslandsaufenthalten.

 

Zeitung Stubenhocker

High School Community
Mit über 180.000 Beiträgen ist die High School Community eine der größten deutschen Plattformen zum Thema Schüleraustausch.
AuslandsForum
Im AuslandsForum findet man allgemeine Informationen, aktuelle Angebote, Programmdetails und wichtige Termine zu Programmen wie Au-Pair, Freiwilligendiensten, Praktika, Schüleraustausch, Sprachreisen, Studieren im Ausland und Work and Travel.
Kitchen 2 Go

Bist du noch auf der Suche nach einem passenden Gastgeschenk? Im Kitchen 2 Go findest du über 70 Rezepte von Jugendlichen auf Deutsch und Englisch.

 

Kitchen 2 Go