Work and Travel in Australien

Down Under hautnah

weltweiser · Work and Travel · Australien · AIFS

Geschrieben von: Stephanie Winkler

AIFS – American Institute For Foreign Study

Land: Australien

Programm: Work & Travel

Erschienen in: (Nix für) Stubenhocker.

Die Zeitung für Auslandsaufenthalte,
Nr. 1 / 2011, S. 66

Nach dem Abitur wollte ich unbedingt erst einmal ins Ausland, um meine Englischsprachkenntnisse zu verbessern, und entschied mich für Work and Travel in Australien! Obwohl ich von vielen Seiten gehört hatte, dass man dies mittlerweile auch ohne Organisation machen kann, entschloss ich mich dafür, mit AIFS zu gehen – und bin auch im Nachhinein immer noch sehr froh darüber:

Ich musste mich um die Vorbereitung, unter anderem zum Beispiel um das Visum, nicht selbst kümmern, und da ich alleine losgezogen bin, war es für mich wichtig, immer einen Ansprechpartner zu haben. Außerdem lernte ich so schon auf dem Hinflug einige nette Leute kennen, die ebenfalls mit AIFS reisten. Da ich zu Hause schon drei Monate gearbeitet und so ein bisschen Geld gespart hatte, wollte ich zuerst den faszinierenden Kontinent bereisen. Von Sydney aus ging es für mich weiter nach Melbourne, die Künstlerstadt schlechthin. In meinem Hostel lernte ich schnell ein paar nette Leute kennen und wir entschieden spontan, eine dreitägige Tour nach Adelaide zu machen. Bei dieser Tour lernten wir eine der schönsten Küstenstraßen der Welt kennen, die Great Ocean Road, von der man auf die Felsformation Twelve Apostles schauen kann. Von Adelaide aus gingen wir auf eine dreitägige Kangaroo Island Tour. Die unberührte Natur dort war einfach unglaublich schön und wir hatten das Glück, Kängurus, Koalas, Seerobben und sogar Pinguine in freier Wildbahn zu sehen.

Für Silvester fuhr ich mit meiner Freundin Annabell nach Sydney, um dort ins neue Jahr reinzufeiern. Am 31. Dezember machten wir uns schon früh morgens auf den Weg zum Botanical Garden, um eines der größten Feuerwerke hautnah mitzuerleben. Anschließend verbrachten wir noch ein paar Tage in Sydney und flogen dann gemeinsam für sechs Wochen nach Neuseeland. Wir starteten in Christchurch auf der Südinsel und buchten dort eine „Hop on-Hop off Bus-Tour“, das heißt, wir wählten die Route im Voraus und konnten dann nach Lust und Laune an bestimmten Orten aus- und wieder zusteigen. Meine persönlichen Highlights in Neuseeland waren der Bungee Jump in Queenstown – einer der längsten Bungee Jumps der Welt – und das Skydiving in Taupo aus 15.000 Feet, also aus etwa fünf Kilometern Höhe. Aber das Allerbeste war natürlich die faszinierende und fast noch unberührte Landschaft Neuseelands.

Fernweh?! Dann komm zur JuBi!

weltweiser · JugendBildungsmesse · JuBi · Logo quer

Zurück in Australien musste ich feststellen, dass ich nun ein wenig Geld verdienen musste, um weiterreisen zu können. Nur wo? Ich entschied mich, wieder zurück nach Melbourne zu gehen, da ich diese Stadt sehr ins Herz geschlossen hatte. Nachdem ich viele Restaurants und Bars mit meinem Lebenslauf in der Hand abgeklappert hatte, bekam ich nach einer Woche Probearbeiten endlich eine Stelle im Stadtteil St. Kilda, wo ich für eineinhalb Monate als Bedienung jobbte. Ich arbeitete meist tagsüber und in meiner Freizeit fuhr ich oft an den Strand, der nicht weit weg war, oder
unternahm etwas mit Freunden.

Als meine Reisekasse wieder aufgefüllt war, flog ich weiter nach Byron Bay, dem bekannten Surferort, und reiste von dort mit dem Bus die Ostküste hoch, die sehr touristisch ist und wo man sehr viele Backpacker kennenlernt. Von Cairns aus flog ich dann noch ins Landesinnere nach Alice Springs und machte eine dreitägige Outback-Tour. Bei Sonnenuntergang und am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang besichtigten wir den heiligen Berg der Aborigines, Ayers Rock oder auch Uluru genannt. Es war ein wunderschöner Anblick und das Gestein leuchtete in den Farben Rot und Orange!

Ich hatte eine wunderschöne Zeit mit tollen, unvergesslichen Momenten, Eindrücken und Erlebnissen und habe sehr viele interessante Menschen sowie andere Kulturen und Lebensweisen kennengelernt. Während meines ganzen Aufenthaltes bin ich immer wieder mit unterschiedlichen Leuten gereist, die ich in den Hostels getroffen hatte – und allein war ich eigentlich nie! Das war mit Abstand das beste Jahr in meinem Leben!

AIFS
American Institute For Foreign Study
0228-957300

ed.sf1529431893ia@of1529431893ni1529431893

www.aifs.de

Lust auf mehr Erfahrungsberichte?

Dann klick auf den Work & Travel-Koala!

weltweiser · Traum vom Auslandsabenteuer

Work & Travel: Was ist das?

Weitere Informationen und hilfreiche Tipps findest du auf unserer Work & Travel-Übersichtsseite.

Erfahrungsberichte gesucht!

Auch du möchtest deine Erfahrungen mit anderen teilen? Dann nimm an unserem Artikelwettbewerb teil und erhalte bei Veröffentlichung eine Prämie von 100 Euro!

weltweiser interaktiv

Die nächsten Beratungstage, aktuelle Preise und Angebote sowie viele weitere Tipps und Infos zu verschiedenen Programmen weltweit findest du im AuslandsForum.

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte regelmäßig informative Tipps und aktuelle Hinweise zu Auslandsaufenthalten, Gewinnspielen und Stipendien.

Kennst du schon unser JuBi-Video?

Ob Auslandsjahr, Schüleraustausch, Sprachkurse, Jugendreisen, Feriencamps, Work & Travel, Freiwilligenarbeit, Au-Pair, Gap Year Programme, Praktika oder Studium im Ausland:

Auf der JuBi werden Träume zu Plänen – Make It Happen!

Die weltweiser-Ratgeber

Während der Schulzeit um Welt
Handbuch
Fernweh
Preis: 18,50 €

mit übersichtlichen Preis-Leistungs-Tabellen von High-School-Programmen für 18 Gastländer,

17., vollst. überarbeitete und erweiterte Auflage,  2017.

Jetzt bestellen
Zeitung für Auslandsaufenthalte
Nix für Stubenhocker
Preis: kostenlos
Der Stubenhocker enthält zahlreiche Erfahrungsberichte von jungen Programmteilnehmer/innen und Artikel von Austauschorganisationen und Bildungseinrichtungen. Er richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die sich für einen Bildungsaufenthalt fern der Heimat interessieren.
Jetzt bestellen
Good Food

Kitchen 2 Go

Kochen und Backen

Preis: 14,80 €

Über 70 Lieblingsrezepte von Jugendlichen – international, raffiniert, einfach zu kochen. Das ideale Gastgeschenk und ein Stückchen Heimat in der Ferne!

2. Auflage, weltweiser Verlag 2015.

Jetzt bestellen
Dein Kompass für die ganze Welt
Handbuch
Weltentdecker
Preis: 14,80 €
mit übersichtlichen Service-Tabellen für Au-Pair, Freiwilligendienste, Gastfamilie werden, Homestay, Jobs, Jugendbegegnungen & Workcamps, Praktika, Schüleraustausch, Sprachreisen, Studium, Work & Travel, Programme für Schüler, Schulabgänger, Azubis und Studierende, 9. Auflage 2016.
Jetzt bestellen

WELTBÜRGER

Stipendien

X
X
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0NnSmlDSk9IZnU0P3JlbD0wJmNvbnRyb2xzPTAmc2hvd2luZm89MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=
KENNST DU SCHON UNSER JUBI-VIDEO?