Unter 18 ins Ausland

Was geht (nicht)?

weltweiser · unter 18 ins Ausland · minderjährig ins Ausland

Die Schulzeitverkürzung fordert ihren Tribut: Viele 16- und 17-Jährige Abiturienten möchten ins Ausland, finden aufgrund ihres jungen Alters jedoch kaum passende Programme. Die meisten Gap Year-Optionen richten sich an junge Menschen ab 18. Zum einen bestehen Anbieter oder ihre Partner im Gastland aus gutem Grund auf die Volljährigkeit ihrer Teilnehmer. Zum anderen werden bestimmte notwendige Visa erst an 18-Jährige und Ältere vergeben. Beispiel: Derzeit sind weltweiser keine deutschen Agenturen bekannt, die minderjährige Au-Pairs vermitteln und zur Beantragung des Working-Holiday-Visums für Kanada, Australien oder Neuseeland muss der Antragsteller mindestens 18 Jahre alt sein. Einige Anbieter haben aber auch Programme, an denen man teilnehmen kann ohne volljährig zu sein.

Du willst mehr erfahren?

Internationale Bildungsexperten, ehemalige Programmteilnehmer und wir beraten dich gerne!

Auf der JuBi werden Träume zu Plänen

JuBi - Die Online-Messe
16. August
Online
Wherever you are
11 bis 14 Uhr
JuBi - Die Online-Messe
19. August
Online
Wherever you are
17 bis 19 Uhr
Kölner Dom und Rheinpromenade
22. August
Köln
Königin-Luise-Schule
10 bis 16 Uhr
Speicherstadt Hamburg
22. August
Hamburg
Christianeum
10 bis 16 Uhr

Doch welche Möglichkeiten gibt es? Einige wenige Anbieter vermitteln unter 18-Jährige in ausgewählte Freiwilligendienstprojekte – vornehmlich in Lateinamerika oder in Europa. So steht der Europäische Freiwilligendienst seit Januar 2014 auch 17-Jährigen offen – wenn zunächst eher in der Theorie, da die deutschen Entsendeorganisationen nach wie vor selbst festlegen dürfen, wie alt ihre Teilnehmer sein müssen. Zudem vermitteln manche Organisationen Praktikumsplätze an Minderjährige – diese Praktika finden dann allerdings in EU-Mitgliedsstaaten wie Irland oder England statt, da englischsprachige Überseeländer aufgrund der Visarichtlinien ausgenommen sind. Was natürlich immer funktioniert, ist die Teilnahme an einem Sprachkurs. Hier werden für jede Altersgruppe passende Programme angeboten.

Im Übrigen können deutsche Schulabgänger – auch Abiturienten – nach ihrem Abschluss im Ausland noch einmal die Schulbank drücken und für drei Monate, ein halbes oder ganzes Jahr zum Austauschschüler werden. Die Teilnahme an einem Schüleraustauschprogramm steht also nicht nur Jugendlichen offen, die nach ihrer Rückkehr wieder in Deutschland zur Schule gehen. Gerade junge Abiturienten oder Schüler mit Mittlerem Schulabschluss finden diese Idee durchaus interessant. Voraussetzung sind Motivation und die Bereitschaft, am Schulalltag teilzunehmen und alle damit einhergehenden Pflichten und Regeln zu akzeptieren. Wer nach einer Zwischenlösung zwischen Schule und Studium oder Ausbildung sucht, ist möglicherweise mit der Teilnahme an einem College-Programm gut beraten. Realisierbar sind solche Programme derzeit beispielsweise in den USA (vor allem an Community Colleges), in Neuseeland (an Polytechnics oder Institutes of Technology), in Australien (an TAFE-Institutionen) oder in England (z.B. an Sixth Form Colleges = „Oberstufenschulen“). Vergleichbar sind diese Institutionen am ehesten mit deutschen Fachhochschulen oder Berufsschulen.

Wer als „junger“ Abiturient kein passendes Programm findet, der sollte überlegen, direkt nach dem Abi erst einmal in Deutschland ein Praktikum zu absolvieren, einen Sprachkurs zu machen oder jobben zu gehen. Dann kann es nach dem 18. Geburtstag immer noch für ein paar Monate ins Ausland gehen, bevor das Studium oder die Ausbildung beginnt. Und natürlich ist ein Auslandsaufenthalt auch während der Lehre oder des Hochschulstudiums möglich.

NEWSLETTER

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben und nützliche Tipps und Infos rund um Auslandsaufenthalte erhalten, dann abonnier doch unseren Newsletter.

ARTIKELWETTBEWERB

Du warst bereits im Ausland und hast viel Spannendes erlebt? Dann nimm doch mit einem Erfahrungsbericht an unserem Artikelwettbewerb teil.

Kennst du schon unser JuBi-Video?

Ob Auslandsjahr, Schüleraustausch, Sprachkurse, Jugendreisen, Feriencamps, Work & Travel, Freiwilligenarbeit, Au-Pair, Gap Year Programme, Praktika oder Studium im Ausland:

Auf der JuBi werden Träume zu Plänen – Make It Happen!


weltweiser interaktiv

Wirf einen Blick in unsere Communities und Foren

AUSLANDSFORUM

Die nächsten Beratungstage, aktuelle Preise und Angebote sowie viele weitere Tipps und Infos zu verschiedenen Programmen weltweit findest du im AuslandsForum.

weltweiser · 2 Mädchen sitzen in der Sonne

AUSTAUSCHCOMMUNITY

Großes High-School-Forum zum Erfahrungsaustausch von zukünftigen, aktuellen und ehemaligen Austauschschülern.


Ratgeber Auslandsaufenthalte

Schüleraustausch, Freiwilligenarbeit, Work & Travel und mehr!

weltweiser-Studie

weltweiser-Studie

Statistik, Daten & Fakten zum Schüleraustausch. Seit 2002 erhebt weltweiser mit der Unterstützung zahlreicher Austauschorganisationen systematisch Daten zum Schüleraustausch.
Weiterlesen

Handbuch Weltentdecker

Der Ratgeber für Auslandsaufenthalte. Das Handbuch gibt einen Überblick der Wege ins Ausland. Mit übersichtlichen Service-Tabellen für Au-Pair, Freiwilligenarbeit, Sprachreisen, Work & Travel, Studium und…
Weiterlesen
weltweiser · Kitchen 2 Go - das Kochbuch von weltweiser

Kitchen 2 Go

Gastgeschenk zum gemeinsamen Kochen. Dieses Buch richtet sich an alle, die eine Zeit lang ins Ausland gehen und für sich selbst oder für Gastfamilien, Freunde…
Weiterlesen
Weltweiser Zeitung für Auslandsaufenthalte Nix für Stubenhocker

Nix für Stubenhocker

Die Zeitung für Auslandsaufenthalte. Die Zeitung enthält Erfahrungsberichte von jungen Programmteilnehmern und Artikel von Austauschorganisationen und Bildungseinrichtungen. Sie ist spannend für alle, die sich für…
Weiterlesen
Titelbild Handbuch Fernweh

Handbuch Fernweh

Der Ratgeber zum Schüleraustausch. Das Buch mit allen wichtigen Infos rund um das Thema Gastschulaufenthalt im Ausland. Mit übersichtlichen Preis-Leistungs-Tabellen deutscher Organisationen zu den 20…
Weiterlesen
Scroll to Top