Dienstag, 26. September 2017
weltweiser: Beratung - Messen - Völkerständigung - Schüleraustausch und andere Auslandsaufenthalte

Du befindest dich hier: weltweiser.de » NewsLetter

NewsLetter Nr. 1, Februar 2012

Schulbesuche im Ausland

Zahlen für das Schuljahr 2011/12

 

Wohin zieht es deutsche Gastschüler? Hoch im Kurs stehen auch im laufenden Schuljahr wieder englischsprachige Ziele. Das Gastland Nr.1 für deutsche Jugendliche, die es mit Unterstützung einer der rund 65 deutschen Austauschorganisationen 2011/12 in die Ferne zog, sind mit 7.400 Teilnehmern nach wie vor die USA. Mit großem Abstand folgt der nordamerikanische Nachbar Kanada (1.900 Teilnehmer) sowie Neuseeland (1.590).

 

Während in Neuseeland und Australien (990) aufgrund der starken einheimischen Währungen im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang von bis zu 20 Prozent festzustellen ist, konnte Großbritannien (730) um gut 10 Prozent zulegen. Die Nachfrage nach den Gastländern Frankreich (420), Irland (275), Argentinien (220), Spanien (190) sowie Südafrika (120) ist hingegen seit Jahren relativ konstant. Den größten prozentualen Anstieg der Teilnehmerzahlen kann Costa Rica verzeichnen, wo sich die Teilnehmerzahlen in den letzten fünf Jahren auf nunmehr 180 verdoppelt haben. Die Zahlen beziehen sich auf Programme, im Rahmen derer die Jugendlichen eine öffentliche Schule besuchen und in der Regel bei einer Gastfamilie leben. Quelle: Handbuch Fernweh. Der Ratgeber zum Schüleraustausch. weltweiser Verlag, 11. Auflage 2012.

 

Statistik Schüleraustausch

 

 

Frühzeitig bewerben für Stipendien und Förderungen

It`s all about the money, money, money

 

Einfach nicht an den Preis zu denken, wie Jessie J es in ihrem Song "Price Tag" besingt, fällt schwer bei den Kosten, die ein Gastschulaufenthalt mit sich bringt. Ohne Fördermittel oder Stipendien kostet ein Auslandsjahr mit Besuch einer öffentlichen Schule in den USA – dem bei deutschen Jugendlichen beliebtesten Gastland – unter Berücksichtigung aller Ausgaben derzeit etwa 10.000 Euro. Dabei handelt es sich tatsächlich um das kostengünstigste englischsprachige Programm. Doch wer sich frühzeitig erkundigt, Flexibilität mitbringt, was das Gastland angeht und sich Mühe bei der Bewerbung gibt, hat durchaus Chancen auf ein Teiloder Vollstipendium oder die Teilnahme an einem z.B. durch Landes- oder Bundesmittel geförderten Programm. Wer darüber nachdenkt, im Schuljahr 2013/14 für ein paar Monate im Ausland zur Schule zu gehen, sollte bereits in diesem Frühjahr anfangen, sich über Bewerbungsfristen für Stipendien und Co. zu informieren. Aber auch wer sich erst jetzt für die Ausreise im Sommer 2012 entscheidet, kann noch die staatliche Förderung Auslandsbafög (auslandsbafoeg.de) beantragen oder sich für eines der WELTBÜRGER-Stipendien bewerben. Es gibt durchaus ein paar Austauschorganisa-
tionen, deren Bewerbungsfrist für ein WELTBÜRGER-Stipendium erst Mitte März liegt. Details zu den im Rahmen der JUBi-Jugendbildungsmesse ausgeschriebenen Stipendien unter weltbuerger-stipendien.de

 

 

Jugendbildungsmessen 2012

Infoplattform für Auslandsaufenthalte

JUBi

 

Wer sich rund um das Thema Auslandsaufenthalte informieren möchte, hat auch in diesem Kalenderjahr wieder Gelegenheit, persönlich mit Austauschorganisationen ins Gespräch zu kommen und sich über vielfältige Programme zu informieren. Die JUBi-Jugenbbildungsmesse tourt bundesweit durch 23 Städte. Infos auch unter weltweiser.de/messenauslandsaufenthalte.htm Themen: Schüleraustausch, Sprachreisen, Au-Pair, Praktika, Freiwilligendienste, Work & Travel.

 

Jugendbildungsmesse

 

 

Jugendfreiwilligendienst

Auslandsfreiwilligendienst wird 1 Jahr

 

Ein nachträgliches Happy Birthday geht an den Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD), der im Januar seinen 1. Geburtstag feiern durfte. Neben Programmen wie weltwärts, kulturweit und FSJ bzw. FÖJ ermöglicht der Auslandsfreiwilligendienst es jungen Menschen, sich weltweit ehrenamtlich zu engagieren. Initiiert wurde der IJFD vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend siehe auch bmfsj.de. Eine eigene Webseite gibt es derzeit noch nicht.

 

 

Stubenhocker Zeitung

Weltreise im Printformat

 

Die Jahresausgabe 2012 ist erschienen und die acht Rubriken Schüleraustausch, Sprachreisen, Au-Pair, Freiwilligendienste, Jobs & Praktika, Studium, Work & Travel sowie Querweltein stehen online zum Download bereit. In Erfahrungsberichten schildern junge Menschen, wie sie die Zeit vor, während und nach ihrem Aufenthalt im Gastland erlebt haben und was sie besonders geprägt hat. Ihre Texte sowie die Beiträge von Austauschorganisationen und Bildungsexperten inspirieren dazu, sich mit dem Thema Auslandsaufenthalt auseinanderzusetzen und den Schritt in die weite Welt zu wagen. Lehrern, Eltern- und Schülervertretern, Jugend- und Berufsinformationszentren sowie anderen interessierten Mittlern sendet weltweiser die benötigte Anzahl an Zeitungen gern kostenlos zu. Ein Bestellformular kann online abgerufen werden. Bestellungen sind auch per E-Mail möglich: bestellung@stubenhocker-zeitung.de

 

Stubenhocker

 

 

Handbuch Fernweh

Der Ratgeber zum Schüleraustausch

 

Seit über zehn Jahren begleitet das Standardwerk von Thomas Terbeck Jugendliche auf dem Weg ins Ausland. Im Januar ist der Ratgeber in der 11. aktualisierten Auflage erschienen und nimmt Schüler und Eltern wie jedes Jahr verlässlich an die Hand und beantwortet Fragen wie: Was muss man bei der Planung eines Gastschulaufenthalts beachten? Welche Programme gibt es und mit welchen Kosten muss man rechnen? Welche Fördermittel kann man beantragen und auf welche Stipendien kann man sich bewerben? Wie funktioniert das mit der Bewerbung? Was erwartet einen im Gastland und was passiert nach der Rückkehr in die fremde Heimat? Darüber hinaus bieten Preis-Leistungs-Tabellen für 18 Gastländer Orientierung und helfen, die passende Austauschorganisation auszuwählen. Preis: 18,50 Euro.

 

Handbuch Fernweh

 

 

 

 

weltweiser interaktiv

Pinterest

 


NewsLetter abonnieren

 

NewsLetter

 

Ihr möchtet den kostenlosen weltweiser-NewsLetter mit aktuellen Infos, Terminen und Tipps rund um Auslandsaufenthalte abonnieren? Dann kommt ihr hier zum Anmeldeformular.

Messen Auslandsjahr

JugendBildungsmesse

 

Die JugendBildungsmesse JuBi ist eine der deutschlandweit größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland.

WELTBÜRGER-Stipendien

Die WELTBÜRGER-Stipendien wurden von weltweiser ins Leben gerufen. Sie fördern Jugendliche und junge Erwachsene auf ihrem ganz individuellen Weg zum Weltbürger. Hier geht es zu den aktuellen Ausschreibungen.

 

WELTBÜRGER-Stipendien

 

Handbuch Fernweh

Das Handbuch Fernweh ist der umfangreichste Ratgeber zum Schüleraustausch. Es bietet neben vielen Insider-Tipps, Infos und Links auch Preis-Leistungs-Tabellen von High-School-Programmen für 18 Gastländer.

 

Handbuch Fernweh

 

Handbuch Weltentdecker

Das Handbuch Weltentdecker ist der Ratgeber für Auslandsaufenthalte wie Freiwilligendienste, Work & Travel, Au-Pair, Praktika, Studium, Workcamps u.v.m.

 

Handbuch Fernweh

 

JuBi Messe-Video

Erfahrungsberichte

Du möchtest dich von weiteren Erfahrungsberichten inspirieren lassen? Hier findest du noch mehr Artikel zu Auslandsaufenthalten.

 

Zeitung Stubenhocker

High School Community
Mit über 180.000 Beiträgen ist die High School Community eine der größten deutschen Plattformen zum Thema Schüleraustausch.
AuslandsForum
Im AuslandsForum findet man allgemeine Informationen, aktuelle Angebote, Programmdetails und wichtige Termine zu Programmen wie Au-Pair, Freiwilligendiensten, Praktika, Schüleraustausch, Sprachreisen, Studieren im Ausland und Work and Travel.
Kitchen 2 Go

Bist du noch auf der Suche nach einem passenden Gastgeschenk? Im Kitchen 2 Go findest du über 70 Rezepte von Jugendlichen auf Deutsch und Englisch.

 

Kitchen 2 Go