Schule, Surfen, Schnorcheln – High School in Australien

Fünf Monate Down Under entdecken

weltweiser · High School Australien · Surfen · iSt Sprachreisen
ADVERTORIAL VON: NADINE H. (17)
iSt Internationale Sprach- und Studienreisen GmbH
LAND: AUSTRALIEN
AUFENTHALTSDAUER:
ERSCHIENEN IN: (NIX FÜR) STUBENHOCKER.
DIE ZEITUNG FÜR AUSLANDSAUFENTHALTE,
NR. 5 / 2015, S. 12

„Hi! Ich bin Nadine, ich habe fünf Monate an der Gold Coast in Australien gelebt und habe dort die Miami State High School besucht. Im Rückblick kann ich nur sagen, dass diese Auslandsreise eine der besten Entscheidungen meines Lebens war! Warum?

Nun, ich habe in Australien unglaubliche fünf Monate verbracht. Hier habe ich die Chance bekommen, einen fremden Kontinent und eine komplett andere Kultur zu entdecken und gleichzeitig auch viele neue Menschen kennenzulernen. Während meines Aufenthalts habe ich in einer typisch australischen Familie in einem großen Haus mit Garten, Swimmingpool und in unmittelbarer Strandnähe gelebt. Mit meinen vier Gastschwestern und den Gasteltern habe ich mich auf Anhieb prima verstanden. Gemeinsam haben wir am Wochenende jede Menge unternommen, sodass ich viel gesehen habe.

„So habe ich das Surfen erlernt, das Schnorcheln, und auch das Golfen.“

Zwischen dem australischen und dem deutschen Schulsystem gibt es zahlreiche Unterschiede. Schuluniformen sind zum Beispiel Pflicht in Down Under, und bei der Fächerwahl gibt es viel mehr Möglichkeiten, gerade im Bereich Sport. So habe ich das Surfen erlernt, das Schnorcheln, und auch das Golfen. Nähen und Kochen standen ebenfalls auf meinem Stundenplan. Natürlich habe ich auch versucht, so viel wie möglich von Australien zu entdecken. An einem Wochenende habe ich mit den „Internationals“ meiner Schule Sydney besucht. Diese Stadt hat mir ganz besonders gefallen. Das Beste war auf jeden Fall die „Jet Boat Tour“, bei der wir mit vollem Karacho durch den Hafen gedüst sind, dass es nur so spritzte! Außerdem habe ich in meinen Herbstferien an einer Tour durchs Outback teilgenommen. Zusammen mit Jugendlichen aus aller Welt sind wir mit dem Bus vom berühmten Ayers Rock, dem heiligen Berg der Aborigines, der australischen Ureinwohner, mitten in der Wüste losgefahren und haben dann 5.000km querfeldein durch dieses riesige Land zurückgelegt, bis wir nach zwölf Tagen hoch oben in Darwin im „Northern Territory“ angekommen sind.

Aachener Dom
25. April
Aachen
Schulzentrum Laurensberg
10 bis 16 Uhr
Hochzeitsturm Darmstadt
16. Mai
Darmstadt
Lichtenberg-Gymnasium
10 bis 16 Uhr
Westfalenstadion Dortmund
06. Juni
Dortmund
Leibniz-Gymnasium
10 bis 16 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg
06. Juni
Hamburg
Gymnasium Heidberg
10 bis 16 Uhr

Die Zeit in Australien ist wie im Flug vergangen. Schließlich hieß es Koffer packen und Abschied nehmen von allen Menschen, die mir in den fünf Monaten ans Herz gewachsen sind. Hier sind unglaublich schöne Freundschaften entstanden, und eines ist sicher: Meine „Aussie family“ werde ich schmerzlich vermissen! Doch gleichzeitig habe ich mich auch wieder auf „good old Germany“ gefreut, denn ich wusste, dass dies kein Abschied für immer sein wird. Eines Tages werde ich wieder nach Australien fliegen, da bin ich mir hundertprozentig sicher!“

Christof Feinauer
iSt Internationale Sprach- und Studienreisen GmbH

06221-8900 120
iSt@sprachreisen.de

www.sprachreisen.de

Lust auf mehr Erfahrungsberichte?

Dann klick auf den Schüleraustausch-Koala!

Koala Bär
Scroll to Top