GIVE

Angebote

Schüleraustausch

GIVE ist eine erfahrene Austauschorganisation, die seit mehr als 30 Jahren erfolgreich High School Aufenthalte in die USA, nach Kanada, Neuseeland, Australien und England vermittelt. Die Auslandsschulbesuche bei der Organisation sind für 13- bis 18-jährige Schülerinnen und Schüler mit einer Aufenthaltsdauer von 1 bis 12 Monaten möglich. GIVE arbeitet als Mitglied im DFH (Deutscher Fachverband High School) mit den Partnern in den Austauschländern seit vielen Jahren persönlich zusammen. Unsere Mitarbeiter haben sich persönlich von der Qualität der Schulen in den Gastländern überzeugt und können qualitativ beraten.

Eine persönliche Betreuung ist uns sehr wichtig. Somit bietet GIVE im Rahmen der High School Aufenthalte Vorbereitungsseminare für die Teilnehmer an. Die Mitarbeiter von GIVE stehen den Eltern vor, während und nach dem Aufenthalt jederzeit bei Fragen und Problemen zur Verfügung.

Seit vie­len Jah­ren en­ga­gie­rt GIVE sich im Rah­men der in­ter­na­tio­na­len Völ­ker­ver­stän­di­gung für den Schü­ler­aus­tausch. So ge­winnst du tie­fe Ein­bli­cke in die Kul­tur und Le­bens­wei­se der Men­schen in den USA, in Ka­na­da, Neu­see­land, Aus­tra­li­en oder Eng­land. Selbst­ver­ständ­lich er­wer­ben die Schü­lerinnen und Schüler an der High School und in den Gast­fa­mi­li­en im Aus­land her­vor­ra­gen­de Sprach­kennt­nis­se.

Über 30 Jahre Erfahrung – und ganz gleich, wel­che Fremd­spra­che: Die lang­jäh­ri­ge Er­fah­rung als Spe­zia­list für High School Auf­ent­hal­te ist ei­ne ent­schei­den­de Vor­aus­set­zung für ef­fek­ti­ve Schul­be­su­che im Aus­land. Wei­te­re Vor­aus­set­zun­gen sind na­tür­lich die sehr gu­ten Kon­tak­te zu wich­ti­gen Part­ner­or­ga­ni­sa­tio­nen vor Ort. Kri­te­ri­en, die GIVE seit vie­len Jah­ren er­folg­reich er­fül­lt. Ger­ne hilft dir GIVE da­bei, dei­ne High School Träu­me wahr wer­den zu las­sen – so wie bei tau­sen­den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern vor dir.

GIVE Gesellschaft für Internationale Verständigung mbH

Schadowstraße 8
60596 Frankfurt

Tel: 0 62 21 – 3 89 35 – 0
Web: www.give-highschool.de
E-Mail: info@give-highschool.de

Auszeichnungen & Mitgliedschaften

Triff GIVE auf den JuBi-Messen!

Keine Beiträge gefunden.

Bewertungen von GIVE

Du möchtest deine Erfahrungen teilen und eine Bewertung schreiben?

Ziehst du die Regler in allen drei Kategorien auf 10, zeigst du deine höchstmögliche Zufriedenheit. Bewertungen unter 5 signalisieren Unzufriedenheit. Bitte bewerte alle Kategorien, damit deine Bewertung korrekt in das Gesamtergebnis einfließt.

Je ausführlicher dein Kommentar zu deiner Punktevergabe ist, umso hilfreicher ist deine Bewertung für andere.

Bewertung schreiben
0.3

2 Kommentare zu „GIVE“

  1. Bewerbung & Vorbereitung

    0.5

    Kommunikation & Betreuung

    0

    Preis & Leistung

    0.5

    Unsere Tochter ist derzeit mit GIVE in British Columbia Canada.
    Unsere Erfahrungen als Eltern sind bislang sehr schlecht. Weder gab es die Möglichkeit die Schule auszuwählen, noch die Möglichkeit der Kurswahl an der Schule. Unsere Tochter hat genau 4 Fächer für das ganze Jahr- Ceramics, year book, spanisch auf Anfängerniveau und englisch. Keine Naturwissenschaften, kein Sportangebot. Die Agentur hat sich wirklich kaum gekümmert, war meistens nicht erreichbar und die Antworten waren recht gleichförmig: geht nicht, gibt es nicht und haben wir nicht so in etwa.. Die Kurse wechseln auch nicht sondern die Jugendlichen bleiben dann in diesen Kursen. Wir denken den Schulen geht es nur darum das Schulgeld der Gastschüler einzustreichen. Dementsprechend sind die Schulen mit sehr vielen Gastschülern überfüllt.
    Wir haben die Befürchtung, für viel Geld, statt guter Schulbildung eine Verwahranstalt gekauft zu haben. Darüber sind wir sehr besorgt, denn unsere Tochter war eine sehr gute Schülerin.
    Was in Pandemiezeiten hinzukommt sind mehrtägige, kostenpflichtige Quarantäneaufenthalte im Hotel. Durchgeführt wurde nach Tagen ein COVID Schnelltest, der 15 min dauert. Die restliche Zeit wurden die Jugendlichen in den Zimmern eingesperrt.

    [Anmerkung der Redaktion: Dieser Kommentar wurde in Teilen von weltweiser redigiert und gekürzt, so dass er nunmehr unserer Netiquette entspricht und nicht zuletzt Persönlichkeitsrechte und Geschäftsinterna wahrt. Beiträge externer Autorinnen und Autoren geben nicht unbedingt die Meinung der weltweiser-Redaktion wieder.]

    1. Jutta Müller-Tedden

      Sehr geehrte Familie Winkler,

      es tut uns sehr leid, dass Ihre Erfahrungen als Eltern schlecht sind. Sie bewerten das kanadische Schulsystem, worauf GIVE keinen Einfluss hat. Wegen der Corona-Pandemie sind alle Schulen in British Columbia zurzeit auf das Semestersystem umgestiegen, das heißt, das 4 Fächer im ersten Halbjahr gewählt werden können und 4 neue im 2. Halbjahr. Dieses System ist übrigens in den meisten Provinzen Standard. Dass Ihre Tochter nun year book, ceramics, English und Spanish belegt hat und kein Sportangebot sowie keine Naturwissenschaften verfügbar sind, haben wir bisher noch nie gehört. Hier bewerten Sie den Schulbezirk in Kanada. Zeitgleich sind noch andere Teilnehmer/innen mit unserer Organisation vor Ort, die diese Problematik nicht haben. Wir stehen in Kontakt mit dem Schulbezirk und versuchen, eine Lösung zu finden. Dass an kanadischen Schulen immer noch andere Austauschschüler sind, ist bekannt und darauf weisen wir auch bei unseren Beratungsgesprächen hin. Dass Ihre Tochter in eine Quarantäneunterkunft musste, ist Vorschrift der kanadischen Agentur gewesen, der wir uns leider nicht widersetzen können. Es dient zum Schutz der Gastfamilien. Leider bedeutet Quarantäne, dass man das Zimmer nicht ohne Weiteres verlassen kann und salopp ausgedrückt, “eingesperrt” ist. Wir sind uns aber sicher, dass Ihre Tochter auch schöne Momente erlebt und der High School Aufenthalt auch positive Veränderungen mit sich bringt.

Bewertung abgeben

Bewertungsdetails

Im Sinne der Qualitätssicherung wird jeder Kommentar zunächst von weltweiser gesichtet und danach manuell freigeschaltet. Mit dem Absenden der Bewertung willigst du ein, dass der angegebene Name im Zusammenhang mit deinem Kommentar gespeichert und angezeigt wird. Die E-Mail-Adresse wird natürlich zu keinem Zeitpunkt in irgendeiner Weise auf der Website angezeigt.

Scroll to Top