PPP

Parlamentarisches Patenschafts-Programm

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) ist ein zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA vereinbartes Jugendaustauschprogramm. Das Programm sieht einen einjährigen Aufenthalt von jungen Deutschen und Amerikanern im jeweiligen Gastland vor, mit dem Ziel, den Jugendlichen die Bedeutung der freundschaftlichen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern zu vermitteln. In der Zeit des Stipendiums übernehmen Bundestagsabgeordnete die Patenschaft für die Junior-Botschafter. Der Deutsche Bundestag hat erfahrene Austauschorganisationen mit der Durchführung des Programms beauftragt. Diese organisieren das Auswahlverfahren und bereiten die ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten auf den Auslandsaufenthalt vor.

Über das PPP

Organisationen, die das PPP durchführen

Auszeichnungen & Verbände

für Austauschorganisationen

goldener Pokal vor grauem Hintergrund

Viele Austauschorganisationen sind Mitglieder bei Dachverbänden oder Träger diverser Siegel. Wir geben einen Überblick darüber, welche Auszeichnungen und Verbände existieren und für was genau sie stehen.

MEHR ERFAHREN

Auslandsaufenthalte

Fernweh? Möglichkeiten, einen Auslandsaufenthalt zu verbringen, gibt es viele. Nur: Wie findet man das Programm, das zu einem passt? Zur ersten Orientierung informieren wir im Folgenden erst einmal grundlegend über die gängigsten Arten von Auslandsaufenthalten.

Du willst mehr erfahren?

Internationale Bildungsexperten, ehemalige Programmteilnehmer und wir beraten dich gerne!

Auf der JuBi werden Träume zu Plänen

Schloss Onsabrück
01. Juni
Osnabrück
Gymnasium In der Wüste
10 bis 16 Uhr
Friedrichshafen am Bodensee
08. Juni
Friedrichshafen
Graf-Zeppelin-Gymnasium
10 bis 16 Uhr
Signal Iduna Park in Dortmund
08. Juni
Dortmund
Leibniz-Gymnasium
10 bis 16 Uhr
junger Mann sitzt an Holztisch und tippt auf Laptop
09. Juni
Online
Wherever you are
17 bis 19 Uhr
Nach oben scrollen