JugendBildungsmesse Oldenburg

Wichtiger Hinweis

Corona-Infos: Das Tragen einer Maske ist freiwillig. Eine FFP2-Maske bietet für dich und andere den größten Schutz.

Bitte sei so verantwortungsvoll und komme nicht mit Krankheitssymptomen auf die JuBi. Vielen lieben Dank. Wir freuen uns auf dich!

Wir empfehlen dir, dich vorab anzumelden, um zur gewünschten Zeit garantiert Einlass zu erhalten.

Die kostenlosen JuBi-ZeitTickets sind ab rund 3 Wochen vor der Veranstaltung buchbar. Spontane Messebesuche ohne ZeitTicket sind möglich, aber ggf. mit Wartezeit beim Einlass verbunden, da die Maximalzahl der gleichzeitig anwesenden Besucher:innen begrenzt ist.

+++ Stand: 30.06.2022 +++

weltweiser · JugendBildungsmesse · JuBi · Logo
10.09.2022
10 – 16 Uhr
Cäcilienschule
Haarenufer 11
26122 Oldenburg
Eintritt frei

Die JugendBildungsmesse JuBi ist die bundesweit größte Spezial-Messe für Auslandsaufenthalte. Rund 100 Aussteller informieren auf der JuBi-Tour an jährlich über 50 Standorte über alle Facetten von Auslandsaufenthalten und stellen ihre Programme und Stipendienangebote vor.

Die Beratung zu Themen wie High School, Schüleraustausch, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Freiwilligenarbeit, Praktika, Studium im Ausland und Gap Year erfolgt persönlich an den Ständen der Aussteller durch Bildungsexperten und ehemalige Programmteilnehmer.

Jubi Oldenburg

Auf der JuBi werden Träume zu Plänen!
Wir freuen uns auf dich!

Anfahrt zur JuBi Oldenburg

Ausstellerverzeichnis

Folgende Austauschorganisationen freuen sich, dich auf der JuBi in Oldenburg begrüßen zu dürfen:

Grußwort & Kontakt

Grußwort

Jürgen Krogmann
Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg

ZUM GRUSSWORT

Veranstalter

weltweiser®
Der unabhängige Bildungsberatungsdienst

ÜBER UNS
weltweiser · Rahel Schmitz · Projektkoordinatorin · weltweiser-Team

JuBi-Kontakt

Dr. Rahel Schmitz
Projektkoordinatorin

ZUM KONTAKT

Fernweh? Komm zur JuBi!

Impressionen

BILDARCHIV

Grußwort

Dass Reisen bildet, ist allgemein bekannt. Daher streben viele junge Menschen schon während ihrer Schulzeit ins Ausland. Die Angebote und Programme für sie sind vielfältig: Schüleraustausch, Sprachreisen, Au-Pair, Praktika, Freiwilligendienste oder Work & Travel. Bundesweit besonders beliebt sind derzeit so genannte „Gap Year Programme“, bei denen der Auslandsaufenthalt zwischen Schulabschluss und weiterem Bildungsweg stattfindet.

Natürlich ist es angesichts dieser Wahlmöglichkeiten eine Herausforderung, das passende Angebot zu finden. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass die Jugendbildungsmesse umfangreiche Informationen zu Auslandsaufenthalten bereitstellt. Bereits zum sechsten Mal bietet die Messe in der Cäcilienschule allen Interessierten die Chance, bestehende Optionen auszuloten. Das kommt beim Publikum gut an, sowohl bei den Besucher- als auch bei den Ausstellerzahlen verbucht die Messe Zuwächse.

Für mich ist dies ein wichtiges Signal, dass Oldenburg eine internationale und weltoffene Stadt ist. Es besteht großes Interesse, andere Sprachen und Kulturen kennenzulernen. Der gegenseitige Austausch bringt nicht nur Unterschiede zum Vorschein, sondern auch neue Impulse von denen alle profitieren können. Deshalb knüpft die Stadt Oldenburg zusammen mit verschiedenen Institutionen und Wirtschaft intensive Kontakte ins Ausland.

Ich danke dem Veranstaltungsteam der Jugendbildungsmesse und allen Beteiligten, dass Sie diese Entwicklung unterstützen. Als „weltweiser“ zeigen sie jungen Menschen verschiedene Wege ins Ausland. Ich hoffe sehr, dass sich viele davon inspirieren lassen und ihre ganz persönlichen Erfahrungen auf Reisen sammeln.

Jürgen Krogmann
Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg

Scroll to Top