JuBi Darmstadt

Wichtiger Hinweis

Aufgrund von Baumaßnahmen erfolgt der Zugang über die Paul-Wagner-Straße!

Auf der JuBi gilt weiterhin die Maskenpflicht für alle!

Aus Rücksicht auf alle Beteiligten ist ausdrücklich das Tragen einer FFP2-Maske erwünscht, wofür wir uns schon jetzt herzlich bedanken.

Wir empfehlen dir, dich vorab anzumelden, um zur gewünschten Zeit garantiert Einlass zu erhalten.

Die kostenlosen JuBi-ZeitTickets sind ab rund 3 Wochen vor der Veranstaltung buchbar. Spontane Messebesuche ohne ZeitTicket sind möglich, aber ggf. mit Wartezeit beim Einlass verbunden, da die Maximalzahl der gleichzeitig anwesenden Besucher:innen begrenzt ist.

+++ Stand: 06.05.2022 +++

weltweiser · JugendBildungsmesse · JuBi · Logo
07.05.2022
10 – 16 Uhr
Lichtenberg-Gymnasium
Zugang über
Paul-Wagner-Straße
64285 Darmstadt
Eintritt frei
KOSTENLOSES ZEITTICKET BUCHEN

Die JugendBildungsmesse JuBi ist die bundesweit größte Spezial-Messe für Auslandsaufenthalte. Rund 100 Aussteller informieren auf der JuBi-Tour an jährlich über 50 Standorte über alle Facetten von Auslandsaufenthalten und stellen ihre Programme und Stipendienangebote vor.

Die Beratung zu Themen wie High School, Schüleraustausch, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Freiwilligenarbeit, Praktika, Studium im Ausland und Gap Year erfolgt persönlich an den Ständen der Aussteller durch Bildungsexperten und ehemalige Programmteilnehmer.

Jubi Darmstadt

Auf der JuBi werden Träume zu Plänen!
Wir freuen uns auf dich!

Anfahrt zur JuBi Darmstadt

Ausstellerverzeichnis

Folgende Austauschorganisationen freuen sich, dich auf der JuBi in Darmstadt begrüßen zu dürfen:

Grußwort & Kontakt

Grußwort

Jochen Partsch
Oberbürgermeister

ZUM GRUSSWORT

Veranstalter

weltweiser®
Der unabhängige Bildungsberatungsdienst

ÜBER UNS

JuBi-Kontakt

Julia Baier
Projektkoordinatorin

ZUM KONTAKT

Fernweh? Komm zur JuBi!

Impressionen

BILDARCHIV

Grußwort

„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.“ Alexander von Humboldt (1769 – 1859), dt. Naturwissenschaftler und Forschungsreisender

Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt muss es ganz genau wissen, denn dieser bedeutende deutsche Naturwissenschaftler ist nicht nur der Begründer der Geographie als empirische Wissenschaft. Er steht auch für die traditionellen Tugenden und Stärken Deutschlands: Mit wissenschaftlicher Neugierde und hoher fachlicher Kompetenz jeden Tag ein wenig mehr herauszufinden, „was die Welt im Innersten zusammenhält.“

Das ist es, was Deutschland spätestens seit dem 19. Jahrhundert zu einer der aufstrebenden Nationen dieser Welt gemacht hat: Weltoffene Menschen, die den eigenen Horizont erweiterten. Wissbegierige und kreative Menschen, die wegweisende wissenschaftliche Erkenntnisse und Erfindungen machten, die die Grundlage für unseren heutigen Wohlstand legten. Ehrgeizige Menschen, die versucht haben, die Welt mehr zu verstehen und das Leben des Menschen leichter und besser zu machen.

Womit die zwingenden Gründe dafür bereits genannt sind, weshalb Auslandsaufenthalte am besten zu allen Bildungswegen junger Menschen gehören sollten. Die Kenntnis anderer Länder, Völker und Sitten bewahrt vor borniertem Nationalismus. Das Erlernen fremder Sprachen fördert die Völkerverständigung. Andere Kulturen und Wirklichkeiten kennenzulernen, hilft dabei, besser zu verstehen, kritisch zu reflektieren, aber vielleicht auch mehr schätzen zu können, was spezifisch deutsch und Deutschland ist, was uns selbstverständlich und alltäglich erscheint. Wobei es nicht trivial ist, das Wagnis eines Auslandsaufenthaltes einzugehen.

Dabei brauchen wir Spezialistinnen und Spezialisten, die uns helfen und unterstützen, die wissen wie es geht und wie es gehen kann. Deshalb freue ich mich sehr, dass Darmstadt im Mai von der Jugendbildungsmesse JuBi profitieren wird.

Ganz herzlich bedanken möchte ich mich beim Lichtenberg-Gymnasium dafür, dass es der JuBi einen Ort gibt, aber auch bei dem Bildungsberatungsdienst „weltweiser“, dass er den jungen Menschen in und um Darmstadt Gelegenheit gibt, einen realisierbaren und sicheren Weg in einen spannenden und die eigene Weltanschauung erweiternden Auslandsaufenthalt zu finden.

Allen Eltern und jungen Auslands-Interessierten wünsche ich viel Freude auf der Messe und hoffentlich bald viele positive Erfahrungen wo auch immer auf dieser Welt.

Ihr

Jochen Partsch
Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt

Scroll to Top