JugendBildungsmesse Dortmund

Wichtige Messe-Info

Wir empfehlen dir, dich vorab anzumelden, um zur gewünschten Zeit garantiert Einlass zu erhalten.

Die kostenlosen JuBi-ZeitTickets sind ab rund 3 Wochen vor der Veranstaltung buchbar.

Spontane Messebesuche ohne ZeitTicket sind möglich, aber ggf. mit Wartezeit beim Einlass verbunden, da die Maximalzahl der gleichzeitig anwesenden Besucher:innen begrenzt ist.

Das Tragen einer Maske ist freiwillig. Eine FFP2-Maske bietet für dich und andere den größten Schutz.

Bitte sei so verantwortungsvoll und komme nicht mit Krankheitssymptomen auf die JuBi. Vielen lieben Dank.

Wir freuen uns auf dich!

Stand: 01.09.2022

03.06.2023
10 – 16 Uhr
Leibniz-Gymnasium
Kreuzstr. 163
44137 Dortmund
Eintritt frei
KOSTENLOSES ZEITTICKET BUCHEN

Die JugendBildungsmesse JuBi ist die bundesweit größte Spezial-Messe für Auslandsaufenthalte. Rund 100 Aussteller informieren auf der JuBi-Tour an jährlich über 50 Standorte über alle Facetten von Auslandsaufenthalten und stellen ihre Programme und Stipendienangebote vor.

Die Beratung zu Themen wie High School, Schüleraustausch, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Freiwilligenarbeit, Praktika, Studium im Ausland und Gap Year erfolgt persönlich an den Ständen der Aussteller durch Bildungsexperten und ehemalige Programmteilnehmer.

Auf der JuBi werden Träume zu Plänen!
Wir freuen uns auf dich!

Anfahrt zur JuBi Dortmund

Folgende Austauschorganisationen freuen sich, dich auf der JuBi in Dortmund begrüßen zu dürfen:

Ausstellerverzeichnis

Grußwort & Kontakt

Grußwort

Daniela Schneckenburger
Dezernentin für Schule, Jugend und Familie

ZUM GRUSSWORT

Veranstalter

weltweiser®
Der unabhängige Bildungsberatungsdienst

ÜBER UNS
weltweiser · Julia Krößner · Projektkoordinatorin · weltweiser-Team

JuBi-Kontakt

Julia Krößner
Projektkoordinatorin

ZUM KONTAKT

Fernweh? Komm zur JuBi!

Impressionen

BILDARCHIV

Grußwort

Liebe Jugendliche, liebe Eltern,

die Zeit der eingeschränkten Reisemöglichkeiten in den Jahren der Pandemie hat ihre Spuren hinterlassen: Bei einigen Jugendlichen steigt das Fernweh und die Neugier auf andere Kulturen und bei anderen Jugendlichen und ihren Eltern wachsen die Bedenken, wie ein sicherer Auslandsaufenthalt organisiert werden kann. Jugendbildungsmessen können einen Beitrag dazu leisten, das Fernweh konkret werden zu lassen und Antworten auf die Fragen nach der Sicherheit eines Auslandsaufenthaltes zu beantworten.

Ich freue mich daher, erneut die Schirmherrschaft über die JugendBildungsmessen 2022 in Dortmund übernehmen zu dürfen. Mit dem bewährten Konzept der Messe können Jugendliche und Eltern sich im Leibniz-Gymnasium über die vielfältigen Möglichkeiten des Auslandsaufenthalts informieren und erfragen, worauf man aktuell im Rahmen der Pandemie bei der Planung besonders achten sollte.

Mir ist es ein Anliegen, dass Jugendliche sich wieder auf den Weg ins Ausland
machen können. Denn neben der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit befördert das Reisen die weltweite Vernetzung und Interkulturalität ebenso wie eine verbesserte Völkerverständigung.

Allen Messegästen wünsche ich interessante Begegnungen, erfolgreiche Auslandsaufenthalte und eine gute und gesunde Rückkehr in unsere Stadt Dortmund.

Daniela Schneckenburger
Dezernentin für Schule, Jugend und Familie der Stadt Dortmund

Scroll to Top